Rundenwettkampfprogramm

Anwendung

  • Vorbereitung und Durchführung von Rundenwettkämpfen


Leistungsmerkmale

  • Druck von Ergebnisformularen
  • Druck von Schussbildern und Diagrammen
  • Ergebnisweitermeldung (per Email oder Datenträger)
  • gleichzeitige Durchführung mehrerer Wettkämpfe
  • Sortierung möglich
    (Wertung der besten Mannschaftsschützen)


Pluspunkte 

  • publikumswirksame Darstellung über Fernsehbildschirm
  • kostenlose Hotline im 1. Halbjahr nach Kauf
  • Internetupdate

Das Rundenwettkampf-Programm ist im Ari-Shot Preisschießprogramm bereits enthalten!

Weiter zum Download
Sie besitzen das Programm und möchten Updates?

 

 

Häufige Fragen zum Rundenwettkampfprogramm

Wie können die besten Schützen (auch Reserveschützen) in die Wertung sortiert werden?

Wenn Sie die Heimmannschaft festlegen bzw. auswählen, können Sie die Sortierung ermöglichen. Wenn Sie diese Einstellung wählen, können Sie nach der Ergebniserfassung mit dem Knopf A-Z die Mannschaft nach den besten Ergebnissen sortieren. Jetzt werden evtl. Reserveschützen mit in die Wertung aufgenommen, dafür fallen Stammschützen aus der Mannschaftswertung.

Ein weiteres Missverständnis liegt evtl. in den Begriffen „Stammschützen – Mannschaftsschützen – Einzelschützen“.
Stammschützen: Müssen vom Verein gemeldet werden. Dies ist nur für die Startberechtigung (Rundenwettkampfleiter) von Belang.
Bei der Durchführung kann das Ergebnis in das Mannschaftsergebnis eingehen oder nur als Einzelergebnis zählen.
Mannschaftsschützen: Das Ergebnis zählt für die Mannschaft. Einzelschützen: Das Ergebnis zählt nicht für die Mannschaft.(Reserveschütze).

Kann das Ringlesegerät so programmiert werden, dass es sofort im Win-Modus startet?

Die neueste Maschinensoftware (Version 3.29) stellt den Win-Modus automatisch ein. Überprüfen Sie daher, mit welcher Software Ihr Ringlesegerät betrieben wird.